SABBATJAHR-RATGEBER

Planung & Organisation eines Sabbatjahrs

Planung und Organisation eines Sabbatjahrs

Egal ob man von einem Sabbatjahr, einem Sabbatical oder einer längeren gewollten beruflichen Auszeit redet: Die Planung sowie Organisation dieses wichtigen Lebensabschnitts erfordert neben einer guten Vorausschau & Reflektion dessen, was kommt bzw. kommen soll auch allerhand “Bürokratie”. Deshalb möchten wir Sie auf diesen und den folgenden Unterseiten für wichtige Punkte sensibilisieren, die für ein erfolgreiches Sabbatjahr wichtig sind, genauso wie einen “Fahrplan” mit an die Hand geben, der Ihnen als Wegweiser für die nächsten Schritte dienen soll.

Krankenversicherung während des Sabbatjahrs – hierauf ist zu achten

Die meisten Menschen, die über die Möglichkeit einer beruflichen Auszeit nachdenken, fragen sich als erstes, wie sie ihr Sabbatjahr finanzieren können. Wurde eine Lösung gefunden, stürzen sich die angehenden Aussteiger eifrig in die Vorbereitungen (hierbei hilft Ihnen beispielsweise unser 10-Stufen-Plan) und organisieren alles, was für das perfekte Sabbatjahr notwendig ist.

>>  Sabbatjahr & Krankenversicherung (im Ausland)

Berufliche Auszeit: Der 10-Stufen-Plan für ein gelungenes Sabbatical

Die Entscheidung, ein Sabbatjahr einzulegen, fällt in den seltensten Fällen von heute auf morgen. Was viele Menschen am meisten abschreckt: Die immense Vorbereitungszeit, die in der Tat nicht unterschätzt werden kann. Damit jeder, der mit dem Gedanken an eine Auszeit spielt, diese auch wirklich nehmen kann, finden Sie hier einen umfassenden 10-Stufen-Plan für ein gelungenes Sabbatical. Dieser hilft Ihnen nicht nur dabei, alles strukturiert zu organisieren, sondern steigert auch garantiert die Vorfreude auf die berufliche Auszeit.

>> Berufliche Auszeit: Der 10-Stufen-Plan für ein gelungenes Sabbatical

Den Arbeitgeber überzeugen

Was für Lehrer sowie Beamte bzw. gleichgestellte Angestellte im Öffentlichen Dienst aufgrund bereits wohlwollend verfasster feststehender Regelungen sehr einfach ist, ist für “sonstige Angestellte” vor allem vom Wohlwollen des Arbeitgebers und/oder Vorgesetzten abhängig: die Erlaubnis, überhaupt eine berufliche Auszeit machen zu dürfen. Hier zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei Ihrer Überzeugungsarbeit bei Ihrem Chef achten müssen und welche Gesprächsführung sowie Argumentation besonders zielführend ist.

>> Arbeitgeber vom Sabbatjahr überzeugen

Rechtlicher Anspruch und rechtliche Grundlagen

Welchen Rechtsrahmen gibt es für ein Sabbatical und welche Berufsgruppen haben eventuell Vorteile bei der Beantragung eines Sabbatjahrs? Und welche vertragsrechtliche Regeln können auf Unternehmensebene vorhanden sein, die einem einen Vorteil darstellen können, um seine berufliche Auszeit zu realisieren?

>>rechtliche Grundlagen sowie möglicher Anspruch auf ein Sabbatical

Der Sabbatjahr-Vertrag

Hat man sein Sabbatical vom Arbeitgeber bewilligt bekommen, ist zwar die größte Hürde bereits genommen, “durch” ist man jedoch noch lange nicht! Vielmehr gilt es nun, schriftlich die wesentlichen vereinbarten Punkte zum Wiederkehrzeitpunkt, der Regelung, wie genau bzw. ob das Gehalt wenn in welcher Höhe fortbezahlt wird sowie weiteren wichtigen Vertragspunkten festzuhalten. Auch hierfür gibt es Hilfestellungen bzw. auch Hürden, die genommen werden wollen!

>> Der Sabbatjahr-Vertrag

Zeitkonten & Ansparkonten

Wenn man für eine längere Zeit eine berufliche Auszeit nimmt, gilt es in gewisser Weise “vorzuarbeiten”, um sich so einen zeitlichen Puffer für die Zeit aufzubauen, in der man sein Sabbatjahr nimmt – die Rede ist vom Arbeitszeitkonto! Mehrarbeit, Überstunden, nicht genutzte Urlaubstage sowie in Zeit umgerechnete Sonderzahlungen wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld oder Erfolgsprämien können je nach Vereinbarung auf dieses Konto einfließen.

>> Arbeitszeitkonten & Ansparkonten

Sabbatjahr & Gehalt

Auf der einen Seite stellt ein Sabbatjahr immer einen Zugewinn an freier, beruflich unabhängiger Zeit dar. Auf der anderen Seite bedeutet so eine berufliche Auszeit aber eben auch immer einen Verzicht auf Gehalt, in seiner puristischsten Form sogar zu 100 Prozent. Da sich jedoch während eines Sabbaticals natürlich die laufenden Kosten nicht immer wesentlich reduzieren lassen, müssen Lösungen her, um eine finanzverträgliche Lösung zu finden, die so eine Auszeit nicht zu einer Zeit voller Entbehrungen werden lässt.

>> Sabbatjahr & Gehalt

Sabbatjahr und anschließende Rückkehr in den Job

Sich schon vor Beginn bzw. mit der vertraglichen Regelung seiner beruflichen Auszeit bereits Gedanken zu seiner Rückkehr an seinen Arbeitsplatz machen – dies ist definitiv nicht verfrüht oder gar überflüssig. Ganz im Gegenteil, wie wir von Sabbatjahr.org sensibilisieren möchten, sollten Sie sich mit diesem Thema schon sehr frühzeitig beschäftigen.

>> Sabbatjahr & Rückkehr in den Job

Süddeutsche Logo
ZDF Logo
Focus Logo
ntv Logo
Berliner Morgenpost Logo
Hamburger Abendblatt Logo
Mittelbayerische Logo
WAZ Logo
RP Online Logo
Neue Narrative Logo
Scroll to Top