SABBATJAHR-RATGEBER

Sabbatjahr-Auszeit im Ausland: Welche Auslandszeiten kommen in Frage?

Verschiedene Aus(lands)zeiten als Sabbatical

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über sämtliche Möglichkeiten, die grundsätzlich für einen Auslandsaufenthalt während eines Sabbatjahrs in Frage kommen.

WORK AND TRAVEL – Jobben & Reisen im Ausland

Das Prinzip von Work and Travel ist schnell erklärt: Sie reisen bis zu ein Jahr lang durch ein fremdes Land und finanzieren sich das Leben vor Ort mit “Jobhopping” (wechselnden Gelegenheitsjobs). Die beliebtesten Ziele für Work and Travel sind Australien, Neuseeland, Kanada, Japan sowie einige weitere asiatische Länder. Für diese Länder gibt es auch ein speziell für Jobben & Reisen zur Verfügung gestelltes Visum: das Working-Holiday-Visum. Work and Travel können Sie aber auch in den USA und in vielen anderen Ländern der Erde machen. Work and Travel kann je nach Wunsch einige Wochen, mehrere Monate oder sogar ein ganzes Jahr dauern (so lange ist das Working-Holiday-Visum maximal gültig). Sabbatjahr-Einschränkung: Für Work and Travel bzw. für den Erhalt des Working Holiday Visums dürfen Sie nicht älter als 35 Jahre alt sein.

Mehr Infos:

www.auslandsjob.de

FREIWILLIGENARBEIT – Volunteering im Ausland

Bei Freiwilligenarbeit im Ausland engagieren Sie sich in einem Volontär-Projekt. Sie sammeln Auslands- und Arbeitserfahrung, verbessern Ihre Fremdsprachenkenntnisse und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Menschen, die Natur oder die Tiere im Land deiner Wahl. Für die Teilnahme an einem Freiwilligenarbeits-Projekt muss man in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein, nach oben gibt es hinsichtlich des Alters selten Beschränkungen. Die Dauer für Freiwilligenarbeits-Programme liegt zwischen zwei Wochen und mehreren Monaten, ist also ideal als längerfristiger sozialer Auslandsaufenthalt während des Sabbatjahrs. Voraussetzungen sind der Wille sich freiwillig zu engagieren sowie Sprachvorkenntnisse in der Landessprache oder in Englisch. Bei vielen Programmen wird vorab oder begleitend ein Sprachkurs angeboten, in dem Sie Ihre Kenntnisse in der Landessprache verbessern können.

Mehr Infos:

Freiwilligenarbeit-Projekte auf Freiwilligenarbeit.de

FARM & RANCH – Farm- und Ranchaufenthalte im Ausland

Wenn Sie im Ausland auf einer Ranch oder auf einer Farm arbeiten möchten und dabei komplett dem hiesigen Alltag entfliehen wollen, gibt es dafür viele Möglichkeiten: Farm- und Rancharbeit, Farm- und Ranchstays, WWOOF (Freiwilligenarbeit auf Biohöfen) und noch viel mehr. Helfen Sie zum Beispiel den Cowboys auf einer Pferderanch in den USA, hüten Sie Rinder mit den Gauchos in Argentinien oder scheren Sie Schafe in Irland. Während einer solchen Auszeit bzw. Auslandszeit  leben Sie in der Regel als eine Art Familienmitglied auf dem jeweiligen Hof. Sie helfen bei den täglich anfallenden Arbeiten und betreuen die Tiere, sind also mittendrin im Farm- bzw. Ranchleben. Farm- und Rancharbeit ist in vielen Ländern möglich: Die USA und Kanada sind Klassiker, aber auch Australien, Irland, Norwegen und viele Länder Lateinamerikas sind in Sachen Farmarbeit sehr beliebt. Ein Auslandsaufenthalt dieser Art kann ein paar Wochen, aber auch mehrere Monate dauern, wieder sehr passend für ein Sabbatjahr. Für die Teilnahme muss man in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein und erste Fremdsprachenkenntnisse haben. Häufig sind Sprachkurse Bestandteil der Programme.

Mehr Infos:

www.farmarbeit.de

TEST: Welcher Farm-Typ sind Sie?

HORSE HOLIDAYS – Working Holidays mit Pferden

Pferde sind Ihre Lieblingstiere und Reiten ist Ihr Hobby? Wie wäre es dann mit einem Auslandsaufenthalt, bei dem Sie auf einer Pferdefarm oder Pferderanch eben und arbeiten? Solche “Horse Holidays” bieten Ihnen die Möglichkeit den Alltag eines Pferdebetriebs im Ausland intensiv kennenzulernen. Horse Holidays sind in vielen Ländern der Welt möglich, aber natürlich sind die USA und Kanada mit ihren großen Pferderanches das beliebteste Reiseziel.

Mehr Infos:

Infos und Programme zu Working Holidays mit Pferden

AU-PAIR/DEMI-PAIR – Intensiver Kontakt zu Familien im Ausland

Sie möchten eine intensiven Kontakt zu Familien im Ausland? Sie möchten dabei Ihre Sprachkenntnisse verbesseren und das Leben der Einheimischen hautnah kennenlernen? Dann kümmern Sie sich während Ihres Au-Pair bzw. Demi-Pair Aufenthaltes um die Kinder der Gastfamilie und besuchen ggf. eine Sprachschule um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Mehr Infos:

Infos und Programme zu Au-Pair/Demi-Pair im Ausland

AUSLANDSPRAKTIKUM – Berufserfahrungen im Ausland sammeln

Sie haben es sich zum Ziel gesetzt im Sabbatical zu arbeiten, dabei ggf. einen ganz anderen Berufszweig entdecken und dies auch im Ausland zu tun? Dann können Sie darüber nachdenken, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Es stehen Ihnen verschiedenste Länder und Tätigkeitsbereiche zur Verfügung!

Mehr Infos:

Infos und Programme zu Praktika im Ausland

STUDIENREISEN – Kultur- und Bildungsreisen

Eine Studien-, Kultur- oder Bildungsreise können Sie machen, wenn Sie: a) nicht allzu lange bzw. nur einige Wochen weg “raus” wollen, b) während Ihrer Auslandszeit weder arbeiten noch lernen wollen und c) die Reise trotzdem von geistigem und kulturellen Wert sein soll. Wenn das so ist, dann bieten sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten, z.B. Städte- und Rundreisen, Ausstellungsreisen, archäologische Reisen, Wanderstudienreisen, etc.

Mehr Infos:

Mehr Infos auf Bildungsreise.org

SPRACHREISEN – Sprachen dort lernen wo sie gesprochen werden

Sie sind sprachbegeistert und möchten diese Leidenschaft auch im Urlaub pflegen?Und wo lernt man eine Sprache zudem generell am besten? Richtig, dort wo sie gesprochen wird! Denn auf einer Sprachreise sind Sie von der zu erlernenden Sprache ständig umgeben. Außerdem schafft die entspannte Urlaubssituation in Kombination mit den vielen neuen Eindrücken des Ziellandes eine ideale Lernatmosphäre.

Mehr Infos:

www.sprachreisen-ratgeber.de

Infos zu Sprachzertifikaten

SPRACHENJAHR – Langzeit-Sprachkurse im Ausland

Ein Sprachenjahr ist im Prinzip die Steigerung der Sprachreise: Während eine Sprachreise meist zwischen 2 und 4 Wochen dauert, müssen Sie für ein Sprachenjahr ca. 12 bis 36 Wochen Zeit mitbringen! Aber dafür lernen Sie in dieser Zeit die Sprache auch ziemlich perfekt und haben eine tolle Auslandszeit. Es gibt aber noch eine Steigerung: Beim „Multi-Language-Year“ lernen Sie nicht nur eine, sondern gleich drei(!) Sprachen. Ein Sprachenjahr ist in vielen Ländern möglich, beim Multi-Language-Year besuchen Sie nacheinander gleich mehrere Länder. Das ist dabei fast überall auf der Welt möglich.

Mehr Infos:

Mehr Infos auf dem Sprachreisen-Ratgeber

Süddeutsche Logo
ZDF Logo
Focus Logo
ntv Logo
Berliner Morgenpost Logo
Hamburger Abendblatt Logo
Mittelbayerische Logo
WAZ Logo
RP Online Logo
Neue Narrative Logo
Scroll to Top