SABBATJAHR-RATGEBER

Woher kommen Begriff und Bedeutung vom Sabbatjahr?

Woher kommt das Sabbatjahr eigentlich?

Herkunft des Begriffes “Sabbatjahr”

Vom Wortursprung her geht die Bezeichnung Sabbatjahr, oder englisch sabbatical, auf das Hebräische šabat zurück. Übersetzt bedeutet es innehalten oder mit etwas aufhören. Eine andere Erklärung geht von dem Hebräischen Wort šeba aus, welches sieben bedeutet. Interpretiert wird es als siebter Tag oder siebtes Jahr.

In der Tora, dem Grundstein des jüdischen Glaubens, wird das Sabbatjahr als eines der göttlichen Gebote beschrieben: „Und der Herr sprach zu Mose auf dem Berg Sinai: Rede mit den Kindern Israel und sag zu ihnen: Wenn Ihr in das Land kommt, das ich Euch geben werde, dann soll das Land dem Herrn einen Sabbat feiern, eine Ruhezeit. Sechs Jahre sollst Du Dein Feld besäen und sechs Jahre Deinen Weinberg beschneiden und die Früchte einsammeln. Aber im siebten Jahr soll das Land dem Herrn einen feierlichen Sabbat halten. Da sollst Du Dein Land nicht besäen und auch Deinen Weinberg nicht bearbeiten.” (3. Mose 25,1-4).

Sabbatjahr als Ruhejahr

Man kann das Sabbatjahr also in seiner ursprünglichen Auslegung als Ruhejahr für das Ackerland deuten. Nach sechs Jahren Bewirtschaftung wird das Land ein Jahr in Ruhe gelassen – orthodoxe Juden beachten dieses Gebot teilweise noch heute.

Weitere Deutungen beziehungsweise Interpretationen besagen, dass im Sabbatjahr Schulden zu streichen und Sklaven zu entlassen waren. Dies führte früher dazu, dass im Jahr vor dem Sabbatjahr kaum noch Kredite gewährt wurden.

Als tatsächlich gehaltene Sabbatjahre gelten: 164/163 sowie 38/37 vor Christus und 68/69 nach Christus.

Süddeutsche Logo
ZDF Logo
Focus Logo
ntv Logo
Berliner Morgenpost Logo
Hamburger Abendblatt Logo
Mittelbayerische Logo
WAZ Logo
RP Online Logo
Neue Narrative Logo
Scroll to Top